';
Menü öffnen

Judo: Leo Hofmann holt auch "Gold" in Baunatal



 

 


30.11.2019: Leo Hofmann gewinnt auch "Gold" beim Adventsturnier in Baunatal


Eine Woche nach dem Nordhessen Grand Prix erkämpften sich unsere Judoka erneut hervorragende Platzierungen beim Adventsturnier in Baunatal.

Bei den Mädchen in der Alterklasse U11 musste sich Annemarie Reimer in Ihrem Eröffnungskampf der starken Franziska Schiemann (KSV Baunatal) durch Haltegriff knapp geschlagen geben, holte am Ende jedoch mit ihrem Sieg gegen Martha Schönebach (SV Kaufungen) noch Silbermedaille für die MT.

Annemarie Reimer erkämpfte sich Silber

Bei den Jungen, der Altersklasse U11, kam Erik Hofmann, in seinem ersten Einsatz für die MT überhaupt, gleich auf Platz drei. Er bezwang Jarle Prüssler (FTSV Heckershausen) mit Wurf und anschließendem Haltegriff.

Erik Hofmann bezwingt Jarle Prüssner (FTSV Heckershausen) in seinem ersten Einsatz für die MT

Anton Müller zeigte sich in seinen Kämpfen technisch stark verbessert und holte am Ende ebenfalls "Bronze".

Anton Müller zeigte sich technisch stark verbessert und gewinnt in Baunatal die Bronzemedaille

Ausnahmeathlet Leo Hofmann ließ, in der Alterklasse U13, seinen Gegner Felix Schlegel (BG Marburg) und Shane Schusser (SV Helsa) nicht die geringste Chance und gewann alle seine Kämpfe vorzeitig mit Wurf und Haltegriff.

Trainerin Dorothea Przyswitt sowie Trainer und Abteilungsleiter Michael Kaufholz freuten sich über die Erfolge ihrer Judoka und zeigten sich mit der Umsetzung der Techniken aus dem Training in die Wettkampfsituation mehr als zufrieden. 

**************

24.11.2019: Judoka präsentierten sich beim Nordhessen Grand Prix in Petersberg in Top-Form

Melsunger Judoka holen drei Goldmedaillen und eine Silbermedaille beim letzten Turnier des Nordhessen Grand Prix in Petersberg. Bei den Mädchender Altersklasse U12 holte Annemarie Reimer in der Gewichtslasse - 27,3kg souverän die Goldmedaille.

Bei den Jungen der Altersklasse U12 bezwang Leo Hofmann seinen Gegner Leon Scheiermann (JC Petersberg e. V.) vorzeitig mit Wurf und Haltegriff und stellte seine Klasse einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis.

Paul Reimer startete in der Altersklasse U15m mit einem Kantersieg nach nur 3 Sekunden Kampfzeit über Leonhard Auth (Kodokan Neuhof) vielversprechend in das Turnier. Im Finale musste er sich jedoch Phil Brandenstein (PSV GW Kassel) nach einer Unachtsamskeit nur knapp geschlagen geben und holte "Silber" in der Gewichtsklasse -44,4kg.

Debütant Brandon Blank rundete mit dem Gewinn  Goldmedaille in der Gewichtsklasse -38kg das gute

 Brandon Blank bei Medaillenzeremonie mit Bezirksjugendwart Roberto Linke Abschneiden unserer Athleten ab.

Das Trainerteam Britta Poschmann, Dorothea Przyswitt, Günther Foß und Michael Kaufholz zeigte sich mit den gezeigten Leistungen der Judoka hochzufrieden.

Leo Hofmann erhielt vom Bezirksjugendwart Roberto Linke wieder eine Einladung zum Techniklehrgang vom 06.12. - 08.12.2019 im Jugendhof Sensenstein, bei dem Nordhessische Judotalente gezielt gefördert werden.

 

**************

16.11.2019: Paul Reimer startete erstmalig bei den Hessischen Meisterschaften der U15


Paul Reimer gab bei den am Wochenende stattfindenden offene Hessischen Meisterschaften der U15 in Petersberg einen gelungenen Einstand in der Gewichtsklasse bis 43 kg. Bei diesen Meisterschaften kämpfte die hessische Elite verbissen um die ersten vier Plätze in den jeweiligen Gewichtsklassen, die zur Teilnahme an den Südwestdeuschen Meisterschaften berechtigen. 

In der mit durchweg höher graduierten Judoka (Grün- und Blaugurtträger) besetztem Teilnehmerfeld, war es für Paul Reimer  (Orangegurt) natürlich sehr schwer zu bestehen.

Wie gewohnt, startete er selbstbewusst und offensiv in  seine Kämpfe. Gegen Sorin Weber (TuS Griesheim) griff er mit O-uchi-gari (Innensichel) beherzt an, kam auch zu einer Wertung, musste sich jedoch im weiteren Verlauf gegen den technisch versierten Blaugurt nach Haltegriff geschlagen geben. Gegen Dennis Knaub (TSV Kirchhain) und Jonas Bischop (JC Kim Chi Wiesbaden) kämpfte er ebenfalls sehr engagiert musste sich jedoch auch hier am Ende noch geschlagen geben.

Trainer Michael Kaufholz war jedoch mit den gezeigten Leistungen seines Athleten Paul Reimer bei seinem ersten "großen " Wettkampf hoch zufrieden.  Wir haben hier zwar noch keine Medaille holen können, jedoch konnte Paul wertvolle Wettkampferfahrungen sammeln, die für seine weitere sportliche Laufbahn überaus wichtig sein können.

Bereits am kommenden Sonntag (24.11.2019) startet er zusammen mit 6 weiteren Judoka unserer Abteilung wieder in Petersberg beim Nordhessen Grand Prix.

**************

21.09.2019: Leo Hofmann und Anton Müller holen Silber und Bronze beim Nordhessen Grand Prix in Vellmar

Beim 3. Teil des Nordhessen Grand Prix in Vellmar konnten sich unsere Judoka erneut in die Siegerlisten eintragen. Anton Müller stellte mit seinem 3. Platz bei diesem Turnier seine ansteigende Form eindrucksvoll unter Beweis. Leo Hofmann zeigte in seiner Gewichtsklasse erneut sein Talent und gewann seine Vorrunden-Kämpfe vorzeitig mit Wurf und Haltegriff. Im Finale gegen den starken Levi Rosenkranz (PSV Grün Weiß Kassel) zeigte Leo Hofmann erneut eine Leistungssteigerung gegen den technisch gut agierenden  Kämpfer des PSV, musste sich jedoch wenige Sekunden vor Ende der drei minütigen Kampfzeit nach Wurf und anschließendem Haltegriff geschlagen geben.

**************

           16.09.2019: Dorothea Przyswitt und Britta Poschmann erhalten DOSB- Übungsleiter Lizenz; Günter Foß und Michael Kaufholz besuchten A-Level Lehrgang des Hessisen Judoverbands in Bebra

**************

Dorothea Przyswitt und Britta Poschmann absolvierten erfolgreich ihre mehrmonatigte Ausbildung zum DOSB-Übungsleiter-C auf dem Jugenhof Sensenstein bei Kassel und verstärken nun die Abteilung als lizenzsierte Übungsleiterinnen. Beide begannen mit dem Judosport in der MT bereits  im kindesalter und geben nun ihre Erfahrung und ihr Können an unsere Nachwuchs-Judoka weiter.

Auch Günter Foß und Michael Kaufholz besuchten am vergangenen Wochenende einen Fortbildungslehrgang (A-Level Lehrgang) des Hessischen Judoverbands zur Verlängerung der Übungsleiter C-Lizenz Leistungssport.

Damit kann die Abteilung weiter ein qualifiziertes  Judotraining anbieten und ist personell gut aufgestellt.

**************

26.05.2019: Paul Reimer feiert größten Sieg seiner noch jungen Judo-Karriere

Annemarie Reimer, Leo Hofmann und Paul Reimer präsentierten sich beim Nordhessen Grand Prix in Petersberg in glänzender Verfassung und belegten in den Altersklassen U12 und U15 wieder Spitzenplatzierungen in einem starken Teilnehmerfeld.

Annemarie Reimer holte bei den Mädchen die Silbermedaille nach zwei starken Kämpfen gegen ihre Konkurrentin Julien Schmidt-Hurtienne vom JC Bushido Vellmar.

Bei den Jungen ließ Leo Hofmann seinem Gegner Sascha Ramich (SKV Gruben) keine Chance und gewann bereits nach der Hälfte der Kampfzeit vorzeitig durch Wurf und Haltegriff. Seinen zweiten Kampf, gegen den Lokalmatadoren Matteo Schoppet (Judoclub Petersberg e. V.), beendete er ebenso vorzeitig durch Wurf und Haltegriff. Im Kampf um die Goldmedaille sah es bis kurz vor Ende der dreiminütigen Kampfzeit sehr ausgeglichen aus, als Leo mit einem Linkswurf den entscheidenden Angriff startete, der jedoch von seinem Gegner Levi Rosenkranz (PSV GW Kassel) blitzschnell gekontert wurde. Leo Hofmann belegte am Ende einen hervorragende  2. Platz und zeigte sich enorm leistungsverbessert.

In der Altersklasse der U15m erkämpfte sich Paul Reimer gegen seine Konkurrenten Julian Jünemann und Julian Kirr (beide JC Fulda) mit zwei beeindruckenden, vorzeitigen Siegen die Goldmedaille beim Nordhessen Grand Prix.

**************


drucken   versenden

Nachricht teilen: auf facebook teilen VZ-Netzwerke (studivz, meinvz, schülervz) google Bookmarks twitter delicious linkarena misterwong


Werden Sie Teil der großen Familie der Melsunger Turngemeinde 1861 e.V.

Sie möchten unser Vereinsheim für Ihre Feier mieten?

© Melsunger Turngemeinde 1861 e.V.
Datum des Ausdrucks: 14.12.2019