';
Menü öffnen

MT-Talente erobern zwei Podiumsplätze

Bei den Hessischen Nachwuchsmeisterschaften, die im Rahmen des Landeskinderturnfestes in Frankfurt-Unterliederbach ausgetragen wurden, waren aus dem Schwalm-Eder-Kreis fünf junge Talente der Melsunger Turngemeinde gemeldet, die alle an der Turntalentschule (TTS) Nordhessen trainieren.

Zum ersten Mal seit wir als Verein mit der TTS zusammenarbeiten, trugen Jungen und Mädchen der MT einen Wettkampf am selben Tag in derselben Halle aus. Ein gemeinsames Gruppenfoto war aufgrund der Abfolge der Wettkämpfe nicht möglich, aber Fotos sind ja auch nicht der Hauptgrund, zu Wettkämpfen zu fahren.

Bereits am Vormittag, aber schon bei hochsommerlichen Temperaturen, konnten die Jungen im Sechskampf zwei Platzierungen auf dem Treppchen erreichen. In der AK 11 überzeugte Louis Kasper einmal mehr. Louis lieferte sich von Beginn an ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit seinem Niederzwehrener Trainingspartner Felias Euler sowie einem Turner aus Frankfurt. Erst der letzte, sichere Vortrag am Reck brachte Louis den entscheidenden Vorteil gegenüber Felias. Nach zwei gewonnenen Geräten und waren 51,18 Punkte am Ende für die Silbermedaille gut.

Melvin Schuster (AK 9) lag nach fünf Geräten noch auf Medaillenkurs. Besonders beeindruckte Melvin mit einem fast fehlerfreien Vortrag am Doppelgerät Pilz/Pauschenpferd (9,13 Punkte). Am Reck musste Melvin jedoch einmal absteigen. So blieben unterm Strich 47,25 Punkte und der undankbare 4. Platz. Besser verlief es in der AK 8 für Daniel Lupp. Daniel lieferte konstant hohe Leistungen ab. Nur am Barren zeigte er eine kleine Unsicherheit. Er erhielt für seine 47,30 Punkte schließlich die Bronzemedaille.

HNM WAG 2022
HNM WAG 2022
Foto: Christian Khin

Die Mädchen turnten am Nachmittag die Meistertitel an den einzelnen Geräten aus. Normalerweise sind die Nachwuchsmeisterschaften an den Einzelgeräten Teil der Hessischen Meisterschaften im Vierkampf. Da aber der Wunsch der Organisatoren war, dass auch Gerätturnen Leistung beim Landeskinderturnfest turnt, war der Wettkampf diesmal eine separate Veranstaltung. Im Hinblick darauf, dass zwei Jahre lang keine Wettkampferfahrungen gesammelt werden konnten, ist das im Nachhinein nicht die schlechteste Idee.

Die Turnerinnen konnten eine beliebige Zahl von Geräten wählen, jedes Gerät wurde für sich geturnt. Für Emilia Obst und Serenity Fromm (beide AK 9) diente dieser Wettkampf tatsächlich in erster Linie dazu, einmal mehr Wettkampfpraxis zu erwerben. Selbstverständlich freuten sie sich aber auch über einige einstellige Platzierungen an den einzelnen Geräten. Emilia erreichte Rang 5 am Boden, Rang 6 am Sprung, Rang 7 am Stufenbarren und Rang 9 am Balken. Serenity ließ den Balken aus und freute sich über Rang 8 am Stufenbarren, Rang 9 am Sprung und Rang 11 am Boden. Insgesamt ein gelungener Wettkampf für beide Mädchen.

Damit geht die Reihe der Gerätturnwettkämpfe in Hessen im zweiten Quartal zu Ende. Von April bis Juni fanden insgesamt neun Hessische Meisterschaften oder Landesfinals statt. Dank der Kooperation mit der TTS und nur deswegen, und das muss dabei immer betont werden, ist die MT der einzige Verein landesweit, der an jedem Wettkampftag in irgendeiner Form vertreten war. In den Altersklassen bis 29 Jahre, also bei den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, hatten wir in jedem Wettkampf Aktive auf der Meldeliste. Nur die Seniorenmeisterschaften fehlen in unserem Portfolio.


drucken   versenden

Nachricht teilen: auf facebook teilen VZ-Netzwerke (studivz, meinvz, schülervz) google Bookmarks twitter delicious linkarena misterwong


Werden Sie Teil der großen Familie der Melsunger Turngemeinde 1861 e.V.

Sie möchten unser Vereinsheim für Ihre Feier mieten?

© Melsunger Turngemeinde 1861 e.V.
Datum des Ausdrucks: 14.08.2022