';
Menü öffnen
Suche
Nachwuchs glänzt mit viermal Gold | Melsunger Turngemeinde 1861 e.v.
Menü öffnen

Nachwuchs glänzt mit viermal Gold

Das vergangene Wochenende war wieder eine logistische Herausforderung, weil der Turngau traditionell wieder die Gaumeisterschaft mit der Gaunachwuchsrunde gekoppelt hat. Vor Jahresfrist war die stolze Zahl von 39 Turnerinnen und Turnern aktiv an den Geräten. Nach Meldezahlen hätten wir das noch deutlich übertroffen. Die Grippewelle hat uns da leider einen Strich durch die Rechnung gemacht, aber auch 36 ist eine schöne Zahl, wie ihr in diesem und den beiden folgenden Berichten lesen werdet.

Die Gaunachwuchsrunde dient der Heranführung ans Wettkampfturnen. In den kleinen Pflichtstufen P 1 bis P 4 turnen Mädchen und Jungen einen Vierkampf. Die Turnerinnen 2008/2009, die uns in den letzten beiden Jahren viel Freude bereitet haben, starten jetzt bei den Gaumeisterschaften. Trotzdem durften wir bei der Siegerehrung viel jubeln.

Bei den Jungen lässt sich das Ergebnis eigentlich kurz zusammenfassen: Drei Teilnehmer, drei unterschiedliche Jahrgänge, drei Siege. Dazu konnten Diego Tuveri (2009), David Diel (2008) und Linus Grziwa (2007) elf von zwölf möglichen Gerätesiegen holen. Diego legte in seiner Altersklasse am Reck gleich deutlich vor und gab die Führung nicht mehr ab. Seine Höchstnote erzielte er am Barren (12,10 P) und gewann mit 34,75 P und mehr als drei Punkten Vorsprung.

David Diel hatte im Verhältnis dazu eine stärkere Konkurrenz. Seine große Stärke ist der Boden, wo seine P 3 mit 11,80 P benotet wurde, wobei allerdings sein deutlicher Vorsprung am Reck letztlich den Ausschlag für seinen Sieg gab (34,30 P). Linus Grziwa durfte sich gleich in seinem ersten Wettkampf über seinen ersten Sieg freuen. Am Boden turnte er mit 12,70 P die höchste Einzelwertung eines Turners am Vormittag, und auch die Gesamtpunktzahl von 36,30 P war die Höchstwertung bei den Jungen. Die Streichnote Reck war besser als bei den meisten Jungen die höchste Gerätwertung.

Uta hat weiterhin ein paar Asse im Ärmel. Im Jahrgang 2008 der Mädchen durften wir uns über eine weitere Goldmedaille freuen. Marie-Luise Schümers, im November noch auf Rang 9, ließ die gesamte Konkurrenz im größten Teilnehmerfeld des Tages hinter sich. Der Boden (12,80 P) war das einzige Gerät, an dem sie ganz vorn war. Durch konstante Leistungen an allen Geräten setzte sie sich mit einem Wimpernschlag durch. In der Summe erreichte sie 37,85 P. Weitere Ergebnisse: 8. Andreea Marsovina (35,40 P), 9. Naomi Sykala (34,75 P), 10. Sarah Hunger (34,50 P), 11. Lilith Sykala (34,25 P).

Zwei weitere Platzierungen auf dem Treppchen gelangen im Jahrgang 2009. In dieser Altersklasse wurden die Karten komplett neu gemischt. Hinter der einzigen Turnerin (aus Sontra), die in den letzten zwei Jahren regelmäßig mit den Melsunger Mädchen mithalten konnte, reihten sich Jana-Sophie Wenderlein und Liv Wacker ein. Jana-Sophie war beste Turnerin am Reck (12,95 P) und lag mit 36,75 P gerade mal 0,10 P hinter der Siegerin. Liv gelang am Schwebebalken die einzige 13er-Wertung ihrer Altersklasse. Die komplettierte das Podium mit 36,45 P. Weitere Ergebnisse: 6. Lucia Dück (34,20 P), 7. Sophie Pick (33,45 P), 10. Sofie Dück (30,70 P)

Auch Lisa Holl (Jahrgang 2005) gelangte durch einen Disziplinsieg aufs Treppchen. In ihrer Altersklasse war sie die beste am Sprung (12,40 P) und wurde unterm Strich Dritte mit 34,65 P.
Weitere Ergebnisse: (2010) 5. Marit Romeiß (32,20 P); (2007) 4. Luisa Jelinek (35,95 P) ; (2006) 5. Amely Jungermann (34,30 P), 6. Carolin Kasius (32,80 P)

Ohne Melsunger Kampfrichter wäre dieser Wettkampf nicht durchführbar gewesen. Wir stellten acht von 18. Neben den erfahrenen Rebecca Kreuz, Angelina Grauel, Finn Hartmann, Florian Scholze und mir gaben drei Kampfrichterinnen ihr Debüt, die bereits in der Prüfung im Februar gut abgeschnitten haben und für ihren ersten Einsatz von den Oberkampfrichtern positive Rückmeldung bekamen: Lucia Sinning, Maria Komiske und Lena Grziwa.


drucken   versenden

Nachricht teilen: auf facebook teilen VZ-Netzwerke (studivz, meinvz, schülervz) google Bookmarks twitter delicious linkarena misterwong


Werden Sie Teil der großen Familie der Melsunger Turngemeinde 1861 e.V.

Sie möchten unser Vereinsheim für Ihre Feier mieten?

© Melsunger Turngemeinde 1861 e.V.
Datum des Ausdrucks: 17.07.2018