';
Menü öffnen
Suche
Rope Skipping: Freestyle-Wettkampf | Melsunger Turngemeinde 1861 e.v.
Menü öffnen

Rope Skipping: Freestyle-Wettkampf

Melsungen, 27.05.2018
Teilnehmer des Freestyle-Wettkampfes
Teilnehmer des Freestyle-Wettkampfes

Am Sonntag fand der erste Freestyle-Pokalwettkampf im Rope Skipping in Melsungen statt. Zum ersten Mal richtete der Turngau Fulda-Eder e.V. unter der Leitung der Gaufachwartin Carina Riemenschneider diesen Wettkampf aus, um den Springern eine Vorbereitung auf die Gaumeisterschaft im Herbst in Borken zu schaffen. Dabei wurde das Augenmerk nur auf den 75 Sekunden langen Freestyle gelegt, bei dem die Springer auf eine Musik ihrer Wahl eine freie Abfolge von Sprüngen, Akrobatikelementen und Seiltricks aufstellen können.

Alle vier Vereine des Turngaus aus Melsungen, Elbersdorf, Borken und Trutzhain waren mit insgesamt 25 Springern verteten. In vier Altersklassen traten den Springerinnen gegeneinander an. Die der jüngsten Altersklasse 4 belegte Ida Meyer den ersten Platz gefolgt von ihrer Vereinskollegin Charlotte Röse (beide von der Melsunger Turngemeinde 1861 e.V.). Platz drei ging an Nane Beyer vom TSV Trutzhain 1951 e.V.

In der nächsten und am stärksten vertretenen Altersklasse ist das gesamte Treppchen mit Melsunger Springern belegt: Platz 1 Dana Pollok, mit nur 10 Punkten Unterschied dicht gefolgt von Elina Vavenkov auf Platz 2 und Jeanne Krüger mit Bronze.

Bei den Mädchen der AK 2001-2003 dominierte auch hier die Melsunger Turngemeinde: Katharina Laabs durfte den Tag mit zwei Pokalen abschließen. Sie erreichte nicht nur Gold, sondern auch die Tagesbestleistung von 1167 Punkten. Gefolgt von Marie Gotschy auf Platz 2 und Naomi Schleider auf Platz 3.

In der höhsten Altersklasse startet die 17jährige Selina Kördel ohne Konkurrenz und belegte daher den ersten Platz.

Trotz Platz 8 in ihrer AK durfte sich Lauren Kessler vom TSV Trutzhain 1951 e.V. auch über einen Pokal freuen. Sie wurde mit ihren 9 Jahren als jüngste Teilnehmerin ausgezeichnet. Riemenschneider betonte damit nochmal, wie wichtig die Nachwuchsförderung im Sport ist, um die jungen Talente rechtzeitig zu fördern und sie schon früh auf spätere Wettkämpfe vorzubereiten.

 

Ergebnisse aller Starterinnen:
1. Selina Kördel (AK I)
1. Katharina Laabs (AK II)
2. Marie Gotschy
3. Naomi Schleider
4. Lea Schröder
5. Mina Haupt
1. Dana Pollok (AK III)
2. Elina Vavenkov
3. Jeanne Krüger
4. Emma Rohde
5. Lara Pfeiffer
1. Ida Meyer (AK IV)
2. Charlotte Röse


drucken   versenden

Nachricht teilen: auf facebook teilen VZ-Netzwerke (studivz, meinvz, schülervz) google Bookmarks twitter delicious linkarena misterwong


Werden Sie Teil der großen Familie der Melsunger Turngemeinde 1861 e.V.

Sie möchten unser Vereinsheim für Ihre Feier mieten?

© Melsunger Turngemeinde 1861 e.V.
Datum des Ausdrucks: 20.08.2018